Yogatherapie

Für wen eignet sich eine Yogatherapie-Sitzung?
Für Menschen geeignet, die sich aus irgendeinem Grund nicht wohlfühlen, sei es auf körperlicher oder geistiger Ebene. Vielleicht stehst du unter Stress, hast körperliche Beschwerden oder du möchtest dein Potenzial stärken. In der Yogatherapie kann ich ganz  individuell die Möglichkeiten und Einschränkungen berücksichtigen. Die Übungsabläufe werden durch Variationen dem Menschen angepasst. Auch für Menschen geeignet die nicht in Gruppenkursen üben möchten, sondern ein individuelles Anliegen haben und dies durch Yoga angehen möchten. Vielleicht möchtest du eine stimmige Übungspraxis für zu Hause mit regelmässiger Kontrolle erarbeiten für dies sind Einzelstunden ideal.

 

Zusätzlich kann die Yogatherapie positiv unterstützend sein als Begleitung von schulmedizinischen Therapien bei folgenden Krankheitsbildern  wie z. Bsp. Bluthockdruck, Asthma, rheumatische Erkrankungen, Migräne.

Download
Artikel Yogatherapie.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.7 MB

 

Was kann Yogatherapie  bewirken?
Durch die langjährige Erfahrungen mit Yoga gibt es immer mehr wissenschaftliche Studien die zeigen was Yoga kann.

Hier einige Beispiele:

  • Neurovegetative Prozesse harmonisieren
  • Verspannungen lösen
  • Stress reduzieren
  • Abwehrkräfte stärken
  • Psychisches Wohlbefinden fördern
  • Haltung und den Umgang mit einer Krankheit beeinflussen
  • Yoga kann mehr Geduld und Akzeptanz im Umgang mit sich selbst lehren
  • Ängste verringern

Text aus dem Buch Heilkunst Yoga /Imogen Dalmann und Martin Soder

 

Wie verläuft eine Yogatherapie Sitzung?
In der Yogatherapie entwickeln wir gemeinsam eine Yogapraxis, welche auf deine Bedürfnisse, Wünsche und Ressourcen abgeschnitten ist. Die Übungsabläufe werden durch Variationen dem Menschen angepasst. Du wirst die Yogapraxis mehrmals in der Woche, selbständig zu Hause üben. In weiteren Treffen ca .4-5 Lektionen à 60 min. innerhalb von 3-5 Monaten wird die Yogapraxis aufgrund der Rückmeldungen überprüft und weiterentwickelt.

Folgende Instrumente des Yogas werden in der Therapie angewendet:

  • Asana (Körperübungen)
  • Pranayama (Atemübungen)
  • Meditation (Mentale Ausrichtung)
  • Anregung für eine gesunde Alltagsorganisation